Volkshilfe Steiermark
zurück

Kinaesthetics-Ausbildung bewegt Volkshilfe MitarbeiterInnen

30.04.2014

MitarbeiterInnen des Volkshilfe Sozialzentrums Bruck absolvierten eine Zusatzausbildung im Bereich Kinaesthetics.

 

Die Mitarbeiterinnen setzten sich im Rahmen der Kinaesthetics-Ausbildung mit der eigenen Bewegung bei alltäglichen Aktivitäten auseinander. Sie profitieren nachhaltig von der erweiterten Bewegungskompetenz und können die wertvollen, entlastenden Kenntnisse für den beruflichen Alltag einsetzen.

 

„Höhere Sicherheit bei schwierigen beruflichen Anforderungen“


„Angebote zur Gesundheitsförderung, zum Selbst- und Stressmanagement und zum Ausbau fachlicher Kompetenzen bringen jetzt und in Zukunft höhere Sicherheit bei schwierigen beruflichen Anforderungen“, sagt Gabriela Stieninger, Leiterin des Sozialzentrums Bruck und betont: „Wir sind froh und stolz, dass wir unseren MitarbeiterInnen diese tolle Ausbildung ermöglichen konnten.“

 

„Rückmeldungen sind sensationell“


MitarbeiterInnen und Führungskräfte in der Altenpflege stehen vor immensen Herausforderungen durch den demografischen Wandel, die damit einhergehenden Arbeitsanforderungen nehmen weiter zu. „Beschäftigte in der Pflege müssen immer wieder hohe physische und psychische Belastungen bewältigen“, weiß auch Einsatzleiterin Anneliese Strohhäusl, „wir konnten durch diese Ausbildung ein breites Unterstützungsangebot anbieten. Die Rückmeldungen der AbsolventInnen sind sensationell.“

 

Bewegungskompetenz auch für die zu Pflegenden


Durch die vermittelten Methoden werden Pflegeinterventionen als eine Art „Bewegungskommunikation“ gestaltet. Das fördert nicht nur die Gesundheit der pflegenden Person sondern führt zusätzlich auch zu Fortschritten bei den Pflegebedürftigen.