Volkshilfe Steiermark
zurück

Volkshilfe Steiermark und GKB helfen dem Christkind

19.12.2018

Am 18. Dezember 2018 übergaben Soziallandesrätin Mag. Doris Kampus, Präsidentin Barbara Gross von der Volkshilfe Steiermark und Generaldirektor KR Mag. Franz Weintögl von der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) Geschenke an drei alleinerziehende Frauen und ihre Familien.

Soziale Verantwortung
Für die GKB steht neben dem wirtschaftlichen Erfolg, der Mensch im Zentrum der unternehmerischen Aktivitäten. „Als steirisches Traditionsunternehmen hat die GKB als großer, regional verankerter Mobilitätsanbieter auch eine soziale Verantwortung für die Bevölkerung unseres Bundeslandes. In der Weihnachtszeit bemühen wir uns durch eine konkrete Aktion ein Zeichen zu setzen“, erläutert Generaldirektor Franz Weintögl die Motivation für das besondere soziale Engagement vor den Festtagen. In diesem Jahr übergab die GKB unter Mithilfe der Volkshilfe Steiermark und im Beisein von Soziallandesrätin Doris Kampus und Volkshilfe Präsidentin Barbara Gross, einen Scheck über 1.000 Euro an drei Alleinerzieherinnen und ihre Familien.

Kinderarmut abschaffen
„Es ist kaum vorstellbar, doch Kinderarmut in Österreich ist eine Tatsache. 324.000 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre sind gefährdet. Kinderarmut fängt bei Einkommensarmut an, geht aber weit darüber hinaus und wirkt sich letztlich in allen kindlichen Lebensbereichen aus. ‘Kinderarmut abschaffen‘, ist deshalb eine zentrale Forderung der Volkshilfe Steiermark. Und gerade Kinder von Alleinerziehenden sind überdurchschnittlich oft von Armut betroffen. Deshalb freut es mich sehr die € 1.000,- an die Familien zu übergeben“, so Gross. „Ich möchte mich im Namen der Mütter und Kinder herzlichst bei KR Mag. Franz Weintögl von der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) für die Unterstützung bedanken“, so Sabine Prettner, Leiterin des Volkshilfe Verbandssekretariats.

Natürlich durften, wie es sich für ein Eisenbahnunternehmen gehört, auch Modelleisenbahnsets und einige Gutscheine für die Kinder der drei Familien nicht fehlen. Außerdem brachte die GKB zwanzig kleine Geschenkpakete mit, die von der Volkshilfe Steiermark noch vor Weihnachten an bedürftige Kinder verteilt werden.